Im Januar 2015 ist mein neues Buch erschienen: Weltbürgertum, Kosmopolitismus und der Leviathan.

u1u4_Girshovich_3429-7.indd

Zum Bestellen:

amazon

Über das Buch:

Über das Phänomen des Kosmopolitismus. Über die Ängste, die der Kosmopolit auslöst. Über die Widersprüche, die ihm innewohnen. Über die Bedrohungen, die ihm widerfahren. Über die Hoffnungen, die er nährt. Und über die Herausforderungen, die eine weltbürgerliche Gesellschaft mit sich bringt. – In seinem inspirierenden Essay blickt Girshovich auf über zwei Jahrtausende kosmopolitischer Ideen. Anhand zahlreicher antiker und moderner Quellen – von der Literatur, Philosophie, Musik und Religion bis hin zur zeitgenössischen Popkultur – untersucht er die Ursprünge des Begriffs „Kosmopolit“ ebenso wie die verschiedenen Konzepte des Kosmopolitismus: vom Kyniker Diogenes bis hin zum Cocktail „Cosmopolitan“. Und er zeichnet zugleich den philosophischen Weg hin zu einer weltbürgerlichen Zukunft. „Weltbürgertum, Kosmopolitismus und der Leviathan“ ist ein großes und optimistisches Plädoyer für die Einheit der Menschheit.